StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Schwesterforen
Neueste Themen
» Anfrage - .:The.New.Generation.In.Forks:.
Do Dez 20, 2012 1:57 pm von Guest

» [Anfrage] Also Known As
Sa Aug 11, 2012 12:39 pm von Guest

» Kendall Newman
Mo Dez 26, 2011 4:56 pm von Kendall Newman

» .|Bloody Deeds|. - True Blood RPG
Fr Okt 14, 2011 1:54 pm von Guest

» Forgotten Island
So Okt 02, 2011 2:09 am von Guest

» Timeless Glamour
So Sep 25, 2011 12:55 pm von Guest

» Live your Life- LOS ANGELES!
Do Sep 08, 2011 10:13 am von Guest

» Rock the streets
Do Aug 25, 2011 5:49 pm von Guest

» Runway Diary
Di Jul 26, 2011 12:18 pm von Guest

» Fight the Good Fight - Änderung
Sa Jul 16, 2011 6:29 pm von Guest

» Supernatural - A Desperate Hunt
Sa Jun 25, 2011 9:25 pm von Achek West

» Internat Schwanstein
Sa Jun 25, 2011 10:18 am von Guest

» FIGHT THE GOOD FIGHT // FSK 16 // Supernatural RPG (Änderung)
So Jun 19, 2011 9:14 pm von Guest

» hogwarts . X . live with magic
So Jun 19, 2011 3:56 pm von Guest

» Forgotten
Fr Jun 17, 2011 8:31 pm von Guest


Teilen | 
 

 Kendall Newman

Nach unten 
AutorNachricht
Kendall Newman

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 26.12.11

BeitragThema: Kendall Newman   Mo Dez 26, 2011 4:56 pm

Art
Sträfling

Vorname
Kendall

Nachname
Newman

Spitzname
//

Alter
18

Wohnort
In der Nähe des Strandes, Ort ist aber wechselhaft

Aussehen
Ich kann hauptsächlich T-Shirts, Jeans-Hosen und ausgefranste Vans-Schuhe mein Eigen nennen. Andere Kleidung mag ich einfach nicht, viel zu spießig. Meine Haare sind Blond, etwas länger, aber nie über meinen Augen. Ich bin ca. 1,82m groß, aber ich denke, dass ich noch wachsen werde. Ich bin dünn, manchmal knochig, aber das kommt darauf an, ob ich lange keinen Hunger mehr hatte. Meine Haut ist ganz normal, von der andauernd leuchtenden Sonne und den wenigen Regentagen hier, ist sie ein bisschen braun geworden.

Ich bin mit meinem Aussehen mal ganz zufrieden gewesen, aber inzwischen ist es mir total egal. Hier gibt es wichtigeres als das Aussehen und wenn ich ehrlich bin, Aussehen war nie das Wichtigste in meinem Leben.


Charakter
Ich bin verschlossen, still und zurückhaltend. Freunde habe ich seit der Sache nicht mehr richtig gehabt, was mich in meinem Verhalten nur bestätigt hat. Genauso gut kann ich aber das Gegenteil von mir selbst sein. Ich kann zornig, aufbrausend und unkontrolliert reagieren. Im Großen und Ganzen weiß man nie, woran man bei mir ist. Man kann mich erwischen als der kontrollierte, stille oder als der zornige und alles andere als kontrollierte.
Ich bin mir nicht sicher, welches der beiden Gesichter mein eigenes ist, ich habe mein 'Ich' schon vor langer Zeit verloren.


Hobbies

#American Football
#Basketball
#Gitarre spielen
#Zeichnen / Malen
#Schreiben
#Lesen


Vorlieben

#Sonnenuntergänge
#Meine Hobbys
#Musik, die passend zu der Situation ist
#iPhone
#Schnee


Abneigungen

#Fliegen (Flugangst)
#Immer fröhliche Leute
#Polizei
#Trauer
#Psychologen


Stärken

#Schauspielern
#Ehrlich (zumindest bei Sachen, die nichts mit seinen Gefühlen zu tun haben)
#Überlebenssinn
#Erkennt Charaktere anderer Leute unheimlich schnell
#Führungsfähigkeiten


Schwächen

#Selbsthass / Selbstzweifel
#Angst vor der Angst
#Überschätzt sich manchmal
#Gefühlskalt
#Denkt, er ist alleine, mit all seinen Problemen


Nur bei den Sträflingen
Drogenszene, beteiligt an Mord(ausgeführt von einer Gang)


Vorgeschichte
Geboren bin ich an einem winterlichen Tag im November. Damals dachte ich noch, die Welt sei in Ordnung. Natürlich nur soweit, wie ich damals schon denke konnte. Naja, auf jeden Fall lebte ich die ersten Jahre meines Lebens ganz normal. Meine Eltern, meine älteren Geschwister und ich waren jede Ferien im Urlaub, hatten ein großes Haus und waren nicht gerade arm. Alles war gut und ich liebte mein Leben, so wie es war. Bis zu jenem Tag.
Ich denke, ich muss ungefähr 12 gewesen sein. Auf jeden Fall wollten wir mal wieder in den Urlaub, dieses Mal nach Hawaii. Wir stiegen also in den Flieger. Alles wie immer. Erst kamen die Sicherheitsanweisungen, dann der Start. Ich hatte kein schlechtes Gefühl und machte während der Sicherheitsanweisungen Scherze, über einen möglichen Absturz. Meine Familie lachte mit mir, wie hoch war die Wahrscheinlichkeit eines Flugzeugsabsturzes?! Aber es kam anders, als wir dachten.
Mitten im Flug flogen die Sauerstoffmasken aus den Halterungen in der Decke, die Stewardess half uns, die Masken aufzusetzen. Und was hat meiner Familie das gebracht? Nichts, rein gar nichts! Ich spürte ein Ruckeln, danach nichts mehr. Zumindest kann ich mich an nichts mehr erinnern. Das nächste, was ich noch weiß, ist, wie ich in einem weißen Zimmer aufgewacht bin. Krankenhaus! Die Ärzte erzählten mir alles, beteuerten, wie viel Glück ich gehabt hatte. Sie haben mich nicht verstanden! Niemand hat mich verstanden! Wenn alle aus deiner Familie gestorben sind, wenn du niemanden mehr hast, wie hat man dann Glück gehabt?!
Ich war bei etlichen Pflegefamilien, von den meisten weiß ich nicht einmal mehr die Namen, das heißt, falls ich sie jemals gewusst hatte. Eines half mir, das alles zu vergessen. Drogen. Ab sofort waren Drogen die Lösung. All meine Probleme löste ich mit Drogen, schaltete komplett ab. Mehrere Familien versuchten sich an mir, aber je näher sie mir kamen, desto weiter entfernte ich mich.
Es geschah in einer neuen Stadt. Wieder eine neue Familie. Sie hassten mich, dass Gefühl hatte ich zumindest gehabt. Aber durch meine immer noch anhaltende Lösung namens Drogen, habe ich eine Gang kennen gelernt. Deren oberstes Ziel war, den Bürgermeister zu töten und die Stadt zu regieren. Ich verstand die Gang nicht, aber in meiner Verzweiflung, in meinem Zorn waren sie die einzigen, die für mich da waren, als ich sie brauchte, die mich verstanden, weil sie etwas ähnliches erlebt haben, wie ich. Also schwor ich der Gang meine Treue, und ab sofort war auch mein Ziel es, den Bürgermeister zu töten. Ich war anders, nicht besessen von dem Gedanken, aber er hatte durchaus seine Reize. Und so beteiligte ich mich an dem Mord. „Indirekte Beteiligung am Totschlag“ nannten die das im Gericht.

Jetzt bin ich hier. Verurteilt um zu sterben, oder zu überleben. Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht die Todesstrafe vorgezogen hätte.


Avatarperson
Kendall Schmidt

]Regeln gelesen?
Ja

Zweit.-/Drittcharakter?
-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kendall Newman
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forbidden Island :: Anmeldung :: Steckbriefe-
Gehe zu: